2% Skonto bei Vorauskasse!
verkauf@bk-musik.de
Kostenlose Beratung: (0 49 56) 91 21 40

Korg Wavestate

Korg Wavestate
646,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • wavestate
  • Korg
  • 7 kg
  • neu
Legendäre Synthese in einer neuen Dimension. Organisch, inspirierend und unfassbar... mehr
Produktinformationen "Korg Wavestate"


Legendäre Synthese in einer neuen Dimension.


Organisch, inspirierend und unfassbar leistungsfähig.

Die KORG Wavestation führte das Konzept des Wave Sequencing ein – damit wurden kurze Sample-Fragmente zu neuen Klangfarben zusammengesetzt, die es in dieser Form noch nie gegeben hatte. Die Workstations OASYS und KRONOS verfeinerten das „Wave Sequencing“-Prinzip und sorgten für rhythmische Animationen in Synthieflächen und anderen neuartigen Sound-Kreationen.

Heute stellt KORG die nächste Stufe der Digital-Synthese vor: den wavestate. Mit dem von Grund auf überarbeiteten „Wave Sequencing 2.0“ kombiniert der wavestate erstaunlich lebendige Sounds mit einer schier unendlich scheinenden Echtzeitkontrolle.

Damit dürfte schon einmal klar sein, dass der wavestate keine Neuauflage bewährter Verfahren darstellt, sondern vielmehr ein völlig neuartiges Instrument für eine neue Musiker-, Produzenten- und Komponistengeneration ist. Zu seinen vielseitigenn Einflüssen zählen modulare Synthesizer, Groove-Boxen sowie algorithmusbasierte Kompositionen. Das Ganze in einem kompakten Gehäuse mit 37 Tasten in Normalgröße, wodurch dieser Synthie zum unverzichtbaren Ideenlieferant auf musikalischen Erkundungsreisen wird.


Wave Sequencing 2.0

Bei der Wavestation hatte jeder Schritt einer Wavesequenz eine Dauer, ein Sample und eine Tonhöhe. Damit ließen sich spannende Muster realisieren, die bei Bedarf endlos wiederholt wurden. Einige Musiker wünschten sich jedoch mehr Abwechslung in Form organischer und unvorhersehbarer Abwandlungen statt braver Wiederholungen.

Beim „Wave Sequencing 2.0“-Verfahren können Timing, Sample-Reihenfolge und Melodie unabhängig voneinander beeinflusst werden. Außerdem stehen neue Aspekte zur Verfügung: Formen, Notendauer und Step-Sequenzwerte. Im wavestate Universum werden diese Aspekte unter dem Begriff „Lanes“ zusammengefasst. Jede Lane kann eine unterschiedliche Anzahl Schritte und eigene Start-, End- sowie Schleifenpositionen verwenden.

Während eine Sequenz läuft, werden die Werte der einzelnen Lanes im jeweils richtigen Moment ausgegeben – und daraus ergibt sich der Gesamtklang. Beispiel: Ein Sample kann fortwährend mit unterschiedlichen Längen-, Tonhöhen-, Form-, Notendauer- und Step-Sequenzwerten angetriggert werden. Die Start-, End- und Schleifenposition der Lanes können für jede Note frei moduliert werden, und zwar mit Quellen wie Anschlag, LFOs, Hüllkurven, Modulationsregler u.v.a. Bei Bedarf kann sogar jede Note eines Akkords etwas völlig Anderes spielen!

Ferner können die Schritte jeder Lane nach einem Zufallsprinzip abgespielt werden, wobei man in Echtzeit festlegt, um wie viele Schritte es sich handeln soll. Das zufallsbasierte Überspringen von Schritten ist ebenfalls möglich – die Wahrscheinlichkeit der Schritte lässt sich im Bereich von 0-100% modulieren. So bleibt alles permanent im Fluss und kann trotzdem in die gewünschten Bahnen gelenkt werden… Auch die 4 Arpeggiatoren können mit den Wavesequenzen interagieren, woraus sich noch viele weitere Möglichkeiten ergeben.


  • 37 anschlagdynamische Standard-Tasten
  • Klangerzeugung: Wave Sequencing 2.0
  • Digitaler Synthesizer mit Wave Sequencing 2.0 - die nächste Stufe der Digital-Synthese
  • Polyphonie: 64 Stereo-Stimmen
  • Klangfarben: Ab Werk über 240 Performances, 740 Programs und 1000 Wavesequenzen
  • Speichermöglichkeit für mehrere tausend Performances
  • Bis zu 4 Lanes (= Wavesequenzen mit jeweils eigenen Effekten und Modulationen) gleichzeitg spielbar
  • Vektor-Joystick zum Morphen zwischen den verschiedenen Lanes
  • 12 unterschiedliche Filtermodelle (darunter auch MS-20 und Polysix)
  • Bis zu 14 Effekte gleichzeitig nutzbar
  • Riesiger Sample-Pool (mehrere Gigabytes)
  • Polyphonie: 64 Stereo-Stimmen
  • Smooth Sound Transition
  • Set List Funktion
  • Über 1.000 verschiedene Modulationsziele, 3 Hüllkurven + Vektorhüllkurve
  • 3 LFOs
  • 2 Modulationsprozessoren
  • Abmessungen (B x T x H): 565 × 338 × 92mm
  • Gewicht: 2,9kg

 

 

 

Weiterführende Links zu "Korg Wavestate"
NEU
Korg opsix Korg opsix
777,00 € *
Moog Matriarch DARK Moog Matriarch DARK
2.229,00 € *
Moog Grandmother Moog Grandmother
929,00 € *
NEU
Arturia PolyBrute Arturia PolyBrute
2.479,00 € *
Kawai ES920 B Kawai ES920 B
1.595,00 € *
Roland FP-10 Roland FP-10
479,00 € *
Roland MC-707 Roland MC-707
777,00 € * 973,82 € *
Yamaha P-125 BK Yamaha P-125 BK
569,00 € *
Single-X Stativ Single-X Stativ
29,00 € *
Korg SV-2S 88 Korg SV-2S 88
2.144,00 € *
TIPP!
Nord Wave 2 Nord Wave 2
2.390,00 € *
Nord Grand Nord Grand
3.199,00 € *
Yamaha GENOS XL-Set Yamaha GENOS XL-Set
3.850,00 € *
Korg PA-1000 Korg PA-1000
1.698,00 € *
Yamaha MODX6 Yamaha MODX6
1.049,00 € *
Yamaha MODX7 Yamaha MODX7
1.199,00 € *
Nord Electro 6D 73 Nord Electro 6D 73
1.722,00 € *
NEU
Yamaha PSR-E373 Yamaha PSR-E373
222,00 € *
Kawai ES520 W Kawai ES520 W
1.129,00 € *
Kawai ES520 B Kawai ES520 B
1.129,00 € *